Schattenscheiben Part 3: IQ - The Seventh House (2000)

Das siebte Album von IQ hört auf den Namen "The Seventh House" und erschien im Jahr 2000. Zwischen seinem Vorgänger, dem Magnum Opus "Subterranea" (1997) und dem Nachfolger "Dark Matter" (2004), dem meiner Meinung nach besten Album von IQ,  geht "The Seventh House" ein wenig unter. Anläßlich der kürzlichen Wiederveröffentlichung der Platte auf Vinyl will ich mich heute einmal etwas genauer mit diesem Album auseindersetzen .

mehr lesen 0 Kommentare

Schattenscheiben Part 2: Manic Street Preachers - Lifeblood (2005)

In der Reihe "Schattenscheiben" soll es heute um das siebte Album der Manic Street Preachers gehen: "Lifeblood"

mehr lesen 0 Kommentare

Schattenscheiben Part 1: Depressive Age - Symbols For The Blue Times (1994)

Den Anfang der Reihe "Schattenscheiben" macht heute "Symbols For The Blue Times", das dritte Album der Berliner Band Depressive Age. 

mehr lesen 1 Kommentare

Neue Reihe: Schattenscheiben

So, der 2016er Rückblick ist abgefrühstückt - Zeit, mal so langsam mit etwas anderem weiterzumachen. In der nächsten Zeit möchte ich hier ein paar Reihen starten, die ich dann nach und nach mit Inhalt füllen werde. Den Anfang macht heute die Serie "Schattenscheiben". Was ist eine Schattenscheibe? Eine Schattenscheibe ist ein Album (bzw. in machen Fällen vielleicht auch mehrere), das aus den unterschiedlichsten Gründen ein Schattendasein fristet:

Vielleicht ist es das einzige Album, das eine Band überhaupt nur gemacht hat. Oder es steht im Schatten eines übermächtigen Vorgängers. Oder aber ist die Band ist nie wirklich über den Underground-Status hinausgekommen und darum nur wenigen Leuten ein Begriff. Oder oder oder....

Die Gründe, warum eine Platte nicht die Aufmerksamkeit bekommt/bekommen hat, die ihr aus meiner Sicht eigentlich zusteht, können vielfältig sein. Ich möchte diese Plattform nutzen, um solche Alben einmal genauer vorzustellen und ein kleines bißchen in den Fokus zu rücken.

0 Kommentare